Restaurante Malacatin - Cocina Típica Madrileña Tradition
 

Julián

 

Klein, aufgeweckt und voller Lebensfreude – so zog Julián Díaz im Jahr 1893 nach Madrid. Er stammte aus Horcajo de Santiago (Cuenca) und kam bei Bekannten unter, die einen kleinen Getränkehandel betrieben. Dort fing er als Laufbursche an.

Nach zwei Jahren, also 1895, fühlte er sich bereit für die Selbstständigkeit und ließ sich in einem Stall ohne Wasser und Gaslicht in der Calle de la Ruda 5 nieder. Mit Öllampen beleuchtete er den kleinen Weinladen, der um sechs Uhr morgens öffnete. Zu seinen Stammkunden zählten unter anderem Bäcker, Lumpenhändler, Maurer, die bei ihm Kräuter- und Zitronenschnäpse und „milden“ Likör bestellten.María

Julián heiratete María und zeugte mit ihr 12 Kinder, von denen nur zwei Jungen waren. Mit Erfolg betrieb er seinen Laden weiter, der mittlerweile wegen der vielen dort lebenden und arbeitenden Mädchen als „Las chicas“ bekannt war.

 

 

Das Lokal wurde fast täglich von einem hilfsbedürftigen Mann mit seiner heißgeliebten Gitarre aufgesucht, den man „Malacatín“ nannte und der dem Personal wie auch dem Eigentümer sympathisch war.

Das musikalische Repertoire des Bettlers bestand aus nur einer einfachen Melodie-

„Tin, tin, tin, Malacatín, tin, tin, tin“ –, mit der er sich jedoch seinen Wein bei Don Julián verdiente. Deshalb wurde der Besitzer der Schenke fortan „Julián mit dem Malacatín“ genannt.

 

Florita

 

Isidro

Die Jahre vergingen. Dann trat Don Julián das Geschäft an seine jüngste Tochter Florita ab, die zusammen mit ihrem Mann beschloss, dem Lokal einen Handelsnamen zu geben. Und was lag da näher, als der Name jenes Bettlers, dessen Geschichte eng mit dem Betrieb verbunden war: Malacatín..

 

Das geschah in den 1950er Jahren. Damals entschied das Ehepaar – sie: Madrilenin, er: gebürtig aus León –, den Betrieb auszubauen, und nahmen zum Wein und Likör eine Frittierstube und später eine Küche hinzu.

 

Conchi

 


José Alberto
In dieser Küche machten sie den Eintopf zu einer wahren Delikatesse, mit der heute die Tochter Conchi und Enkel José Alberto rund 120 Jahre nach jener ersten Schenke von Don Julián erfolgreich sind. Noch immer werden die Gäste genauso freundlich und nett empfangen wie einst der Bettelmann Malacatín.

 
new balance baratas new balance baratas Zapatillas New Balance Baratas comprar new balance baratas calzoncillos calvin klein baratos china calzoncillos calvin klein calzoncillos calvin klein baratos ugg baratas ugg baratas outlet canada goose outlet camisetas real madrid baratas camisetas real madrid replicas christian louboutin outlet online christian louboutin outlet
Joomla Templates by Joomlashack